Tagesordnungspunkt

TOP Ö 3.4: Bauantrag:
SV Baar 1957 e. V., Kirchweg 7, 86674 Baar (Schwaben),
Errichtung eines Soccer-Courts auf Flur Nr. 4 der Gemarkung Unterbaar

BezeichnungInhalt
Sitzung:03.07.2014   2014/GRB/191 
DokumenttypBezeichnungAktionen

Beschluss:

Das Gremium beschloss, das gemeindliche Einvernehmen zu erteilen, wenn das geplante Soccer-Court einen Abstand zum Bach von 25 m einhält.

 


Bezug:

Schreiben des SV Baar 1957 e. V. zum Bauantrag mit Eingang vom 25.06.2014.

 

Sachverhalt:

Der SV Baar 1957 e. V. beantragt den Bau eines stationären Soccer-Courts.

Der Court würde auf dem Grundstück mit der Flur Nr. 4 entstehen.

Hierfür würde der Platz zwischen dem Sportplatz und der Brauerei hergenommen werden.

 

Ziel dieses Baus ist es den Kindern aus Baar (Schwaben) einen gemeinsamen Treffpunkt zu bieten, wo sie sich jederzeit zum Fußball spielen treffen können.

 

Dieser Court wäre nicht nur für Mitglieder des SV Baar, sondern für alle Kinder der Gemeinde Baar (Schwaben).

 

Der stationäre Soccer-Court soll 22 m x 13 m groß sein und ca. 4,50 m hoch sein

und in einem Abstand von ca. 10 m von der kleinen Paar errichtet werden.

 

Die Fläche, auf dieser Soccer-Court errichtet werden soll, liegt gemäß Flächennutzungsplan der Gemeinde Baar (Schwaben) in einer landwirtschaftlichen Fläche mit besonderer ökologischer Bedeutung für die Hochwasserrückhaltung mit Wärmeausgleichsfunktion und ist von Aufforstung freizuhalten.

Gemäß telefonischer Auskunft des LRA Aichach-Friedberg könnte diese Fläche aber dem Innenbereich gemäß BauGB zugeordnet werden.

 

Die direkt angrenzenden Grundstücke befinden sich alle im Eigentum der Gemeinde Baar (Schwaben). Die Nachbarn, welche durch die auftretenden Emissionen beeinträchtigt werden können, wurden bisher noch nicht über das Vorhaben unterrichtet bzw. haben ihre Zustimmung noch nicht erteilt.

 

Die eventuell hierfür erforderlichen Stellplätze sind noch nicht nachgewiesen.

 

 

Eine ähnliche Anlage wurde bereits gegenüber dem Kindergarten Wurzelkinder im Ortsteil Handzell des Marktes Pöttmes errichtet.

 

Erster Bürgermeister Kandler schlug vor, das gemeindliche Einvernehmen zu erteilen.

 

Herr Bartlmä Erich vom SV Baar war im Sitzungssaal anwesend und ihm wurde das Wort erteilt. Er erklärte, dass die Nachbarn bereits über dieses Soccer-Court informiert wurden und wenn man die Eisfläche im Winter etwas verkleinert, seien beide Anlagen möglich. Außerdem sei die Möglichkeit zum Zusperren des Soccer-Courts da, falls es zu Lärmbelästigungen kommen würde.

 

Bauamtsleiter Stefan Wolf erklärte, dass das Vorhaben gemäß Flächennutzungsplan einen Abstand von 25 m zur kleinen Paar einzuhalten hat.

 

GR Zach machte den Vorschlag, das gemeindliche Einvernehmen zu erteilen, wenn das geplante Soccer-Court einen Abstand zum Bach von 25 m einhält. Man solle die Eislauffläche in Zukunft näher an der Bachseite errichten.

 


Abstimmungsergebnis:

 

Ja-Stimmen:                                             12

Nein-Stimmen:                                          0

Pers. beteiligt:                                           1

GR Mertl ist pers. beteiligt