Tagesordnungspunkt

TOP Ö 2: Schwierige Wende?
- Ausstellung zu Energiewende und Windkraft in der Gemeinde Baar (Schwaben)

BezeichnungInhalt
Sitzung:03.07.2014   2014/GRB/191 
DokumenttypBezeichnungAktionen

Beschluss:

Das Gremium nahm dies zur Kenntnis.

 


Bezug:

Vorstellung des Projekts „LOKALE PASSUNG“ durch die Ludwig Maximilian Universität

München und die bifa Umweltinstitut GmbH aus Augsburg.

Sitzung des Gemeinderates Baar (Schwaben) vom 04.06.2014.

 

Sachverhalt:

Schwierige Wende ?

Ausstellung zu Energiewende und Windkraft
am Samstag, 12. Juli 2014, in Baar (Schwaben)

 

Die Energiewende wird in Baar (Schwaben) zwar grundsätzlich befürwortet, aber sie hat auch für Verunsicherung und Enttäuschung gesorgt – so lautet ein erstes Fazit aus einer Befragung von 17 Vertretern aus kommunaler Verwaltung, Gemeinderat und lokaler Wirtschaft.

Die Gespräche wurden von der Universität München und dem bifa Umweltinstitut, Augsburg, geführt, und zwar im Rahmen des mit Bundesmitteln geförderten Projektes „Lokale Passung“. Ziel des Projektes ist es, Städte und Gemeinden bei der Umsetzung von Energiewendeprojekten so zu unterstützen, dass für die jeweiligen Regionen auch umwelt- und sozialverträgliche technische Lösungen gefunden werden.

Mit der Ausstellung erhalten die Bürger und Bürgerinnen die Möglichkeit, sich umfassend über verschiedene technische Lösungen wie Windkraft, Photovoltaik oder Steigerung der Energieeffizienz zu informieren. Mit den Ingenieuren des bifa Umweltinstituts können die Besucher an Terminals einen eigenen Plan zur Energiewende ihrer Gemeinde entwickeln oder über 3-D-Simulationen einen Eindruck gewinnen, welche Auswirkungen Windräder auf das Landschaftsbild haben.

Die Ausstellung bildet auch den Auftakt zu den geplanten Haushaltsbefragungen: Damit werden nicht nur Einstellungen in der Bevölkerung zur Energiewende erhoben, sondern auch Daten zum Energieverbrauch ermittelt, z. B. im Zusammenhang mit Gebäudemerkmalen, dem Zustand der Heizungen oder dem lokalen Verbraucherverhalten. Auf einer solchen Grundlage sind Berechnungen des aktuellen wie künftigen Bedarfs möglich, zudem lassen sich auch konkrete Einsparpotenziale ausmachen.

Die Ausstellung findet am Samstag, dem 12. Juli von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr, in Baar (Schwaben) im Sängerheim der Mehrzweckhalle statt. Alle Bürger und Bürgerinnen von Baar (Schwaben) und den umliegenden Gemeinden sind herzlich willkommen.

Erster Bürgermeister Kandler erwähnte noch, dass es diese Ausstellung nur in Baar geben wird.